Aktionen Flächendeckend schnelles Internet ist im Rhein-Lahn-Kreis in greifbare Nähe gerückt

Bund fördert Ausbauvorhaben mit knapp 28,5 Millionen Euro

"Wie mir heute aus Berlin mitgeteilt wurde, wird der Bund sich am Ausbau des schnellen Internets im Rhein-Lahn-Kreis mit 50% der förderfähigen Kosten beteiligen. Das bedeutet, dass die gigantische Summe von rund 28,5 Millionen Euro für die Schließung der weißen Flecken im Kreis vom Bund zur Verfügung gestellt werden."

Diese gute Nachricht konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete aus der Hauptstadt mit in die Heimat bringen. Damit ist die Verbesserung der Internetinfrastruktur, um die sich der Kreis schon lange kümmert und rund 56,8 Millionen Euro Kosten ermittelt hat, durch Förderungen des Bundes mit 50% finanziert. "Ich freue mich, dass das endlich klappt", so Gabi Weber wörtlich.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 13.10.2020

 

Ortsverein Peter Klöckner will 2021 in Rente

Leidenschaftlich kommunal:     Gabriele Greis soll unsere Bürgermeisterin werden! Nach der Ankündigung von Peter Klöckner, ab Herbst kommenden Jahres das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Hachenburg nieder zu legen, haben sich Vorstand und Fraktion der SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg einstimmig auf die Erste hauptamtliche Beigeordnete Gabriele Greis als Kandidatin für dieses Amt geeinigt. „Wenn man Gabriele Greis mit einem politischen Leitwort charakterisieren will, dann ist das: „Leidenschaftlich kommunal“, begründete Gemeindeverbandsvorsitzender Michael Birk seinen Vorschlag an die SPD-Gremien. Seit 2008 ist sie in der Leitung der Verbandsgemeindeverwaltung für die Geschäftsbereiche Schulen, Kultur, Bildung sowie Ordnungswesen verantwortlich. Auch der Bereich der freiwilligen Feuerwehren gehört in ihr Aufgabenfeld sowie die Verbandsgemeindewerke, die nicht nur die Wasserver- und -entsorgung, sondern auch das Löwenbad sowie den Bereich Energieversorgung und Klimaschutz umfassen. Gerade in diesem letzten Punkt sieht Greis einen ihrer persönlichen Schwerpunkte. Bereits unmittelbar nach Abschluss ihres Studiums als Diplom-Sozialwissenschaftlerin mit Studienschwerpunkt Planung und Verwaltung gehörte dieses Thema zu den ersten Handlungsfeldern, denen sie sich im Rahmen der Tätigkeit am Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie widmen konnte. Während ihrer ersten Amtszeit als hauptamtliche Erste Beigeordnete wurde der Betriebszweig „Energieversorgung“ der Verbandsgemeindewerke gegründet – ein Glücksfall, wie sich im Verlauf der Jahre herausgestellt hat, denn die dort produzierte Energie ist nicht nur regenerativ bzw. effizient erzeugt, sondern kann auch im Preisvergleich mit anderen Versorgern bestehen. Darüber hinaus wirft der Betriebszweig jährlich einen Gewinn ab, der wiederum Bürgerinnen und Bürgern zugute kommt. In Zeiten des flächendeckenden klimabedingten Waldsterbens sowie einer beginnenden Wasserknappheit zeigt sich, so Gabriele Greis, dass mit diesen Maßnahmen und vielen weiteren eine zukunftsfähige und nachhaltige Basis für die Verbandsgemeinde Hachenburg geschaffen wurde. Gabriele Greis ist aber nicht nur auf der Ebene der Verbandsgemeinde Hachenburg sondern auch als ehrenamtliches Kreistagsmitglied und Vorsitzende der SPD-Fraktion tätig. Für den Westerwaldkreis konnte maßgeblich auf das Betreiben der SPD-Fraktion hin zwischenzeitlich ein Klimaschutzkonzept und die Einstellung eines Klimaschutzmanagers beschlossen werden. Aber auch Themen wie der öffentliche Personennahverkehr – der bis jetzt im Westerwald ein Schattendasein führt -, die ärztliche Versorgung im Westerwald und viele mehr sind in der Vergangenheit von der Fraktion unter ihrer Leitung nicht nur bearbeitet sondern zum Teil auch gegen anfänglichen Widerstand der Kreistagsmehrheit umgesetzt worden. „Gabriele kann sehr hartnäckig und überzeugend sein“, weiß Michael Birk zu berichten. Die Ortsgemeinden sind für Greis das Herzstück der kommunalen Struktur in Rheinland-Pfalz. Seit 2019 ist sie Ortsbürgermeisterin ihrer Wohngemeinde Hardt. „Ich schätze besonders die unmittelbaren Rückmeldungen und den Kontakt zu Menschen“, sagt sie. „Kommunikation funktioniert auf der Ortsgemeindeebene sehr direkt.“ Diesen direkten Kontakt schätzt sie auch in ihrer Arbeit mit und für die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde. „Wie kann man sein ehrenamtliches Engagement für die Menschen in der Region besser unter Beweis stellen, als wenn man jederzeit bereit ist, sich für ihren Schutz und ihre Rettung selbst in Gefahr zu begeben“, beschreibt Gabriele Greis ihre Wertschätzung der Löschgruppen in der Verbandsgemeinde Hachenburg.

„Mit Gabriele Greis schickt die SPD eine Kandidatin mit einer Menge Sachverstand, hoher kommunalpolitischen Erfahrung aber genauso viel Herz und Leidenschaft in die Wahl“, so das Fazit von Michael Birk.
 

Veröffentlicht am 12.10.2020

 

Pressemitteilung Knapp 3.5 Millionen Euro vom Land für Breitbandausbau im Westerwaldkreis

Land und Bund fördern insgesamt 90% der Gesamtkosten in Höhe von 8,6 Mio. Euro

Es ist soweit: Die Bescheide über 3,463 Millionen Euro Breitbandförderung durch Land Rheinland-Pfalz werden durch Innenminister Roger Lewentz übergeben. „Die Zusage über die 40-prozentige Förderung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum gigabitfähigen Ausbau der noch nicht erschlossenen Gebiete im Westerwaldkreis“, freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering. Er erwarte, dass der Kreis baldmöglichst, nachdem die Angebote der Unternehmen auf dem Tisch liegen, im Kreistag eine Entscheidung herbeiführt, damit es schnell weitergeht und die weißen Flecken in unserer Heimat schnellstmöglich geschlossen werden können.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 06.10.2020

 

Pressemitteilung Bund fördert „b-05“ in Montabaur

15.000 Euro stehen für Sanierungsmaßnahmen bereit

Das b-05 hat sich als Kunst- und Naturerlebniszentrum bei Montabaur etabliert und der dazugehörige Verein kümmert sich engagiert und liebevoll um die Einrichtung. Für das auf dem Gelände befindliche Kultur-Café plant der Verein eine dringend notwendige Sanierung und hat sich um Fördermittel aus dem Bundeshaushalt beworben.

Mit dem Geld soll der Einbau einer Heizung und die Fassadenabichtung des Cafés in Angriff genommen werden. Der Bundesverband Soziokultur, der das Projekt „LAND INTAKT – Soforthilfe­programm Kulturzentren“ , das sich an Sozio­kulturelle Zentren, Kulturhäuser sowie Kultur- und Bürgerzentren in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohnern richtet, hat das b-05 für eine Förderung ausgewählt.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 24.09.2020

 

Aktionen Hendrik Hering: Neue Dorfmitte in Alpenrod ist absolut gelungen

Hendrik Hering besuchte die Ortsgemeinde Alpenrod, um sich um Beisein von Ratsmitgliedern, Verbandsbürgermeister Peter Klöckner, der 1. Beigeordneten Gabriele Greis, sowie Andreas Pohle und Sarah Liebeck vom Ing.-Büro Planeo über die Fertigstellung der neuen „Lebendigen Ortsmitte“ unterhalb der ev. Kirche zu informieren.

Ortsbürgermeisterin Beate Salzer konnte nunmehr nach Abschluss der Baumaßnahme voller Stolz die neu gestaltete Ortsmitte präsentieren, die aufgrund der gelungenen Gestaltung und soliden Ausführung eine absolute Bereicherung für die Ortsgemeinde und ihre Bürger darstellt.

Bürgermeister Klöckner verwies rückblickend nochmals an die schwierigen Voraussetzungen zur Beachtung der denkmalbehördlichen Auflagen und erinnerte an das komplizierte Antragsverfahren für diese Maßnahme, das jedoch im Ergebnis erfreulicherweise mit einer Leader-Förderung von 245.000 € zur Umsetzung der Baumaßnahme führte.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 24.09.2020

 

Aktionen Heuzert bekommt 12.000 Euro aus dem Landesprogramm "Dorferneuerung"

Kurzfristige Bewilligung fürs Abwasserhebewerk am Wilhelmsteg

Als das Abwasserhebewerk am Wilhelmsteg kaputt ging, war die Ortsgemeinde Heuzert gezwungen, diese Einrichtung unmittelbar zu sanieren, denn für das Café und den angrenzenden Zeltplatz ist die Funktionsfähigkeit dringend von Nöten, da ansonsten die Toilettenanlage im Gebäude nicht nutzbar ist. Ortsbürgermeister Manfred Schneider hatte sich hilfesuchend an Hendrik Hering gewandt, da die Gemeinde die Sanierung, die mit 16.000 Euro geschätzt wird, nur mit Hilfe von Landesmitteln stemmen kann. Hering konnte zwischenzeitlich in Mainz einen Zuschuss aus dem Dorferneuerungsprogramm besorgen und hat Heuzert bei einem erneuten Termin vor Ort mitteilen können, dass das Land die Sanierung mit 12.000 Euro unterstützt. Zum Abschied dankte Ortsbürgermeister Schneider dem SPD-Landtagsabgeordneten für seinen Besuch und seine Unterstützung. "Auf die Hilfe Herings kann man sich verlassen", so Schneider wörtlich. 

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 18.09.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001520704 -

Alle Termine öffnen.

26.10.2020, 18:30 Uhr - 19:00 Uhr Sitzung Rechnungsprüfungsausschuss Hattert

26.10.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Gemeinderatssitzung OG Hattert

Alle Termine

Hattert im Westerwald

 
Besucher:1520705
Heute:8
Online:2
 

Wetter-Online

Gemeinde Hattert

Sprechstundenzeiten Gemeindebüro:

Freitags von 17:30-19:00 Uhr

Bürgermeister:

Christoph Hoopmann

Erster Beigeordneter:

Peter Enders

Beigeordnete:

Sonja Krämer

Axel Scheffen

 

newsletter nur für Hattert

 

Die Genehmigung zum Betrieb der 4. Gruppe in der KITA wurde erteilt. Die 4. Gruppe ist zZ bis zur Fertigstellung des Anbaus an der KITA im ev. Gemeindehaus untergebracht.

 

HINWEIS:

Wer sich über ältere/frühere Artikel, der SPD Hattert, informieren möchte kann diesem Link folgen.

Das Archiv ist nicht vollständig erhalten, weil man dachte das gestrige muss gelöscht werden. Dies machen wir heute nicht mehr, man darf lesen was uns vor 5 oder 10 Jahren beschäftig hat. Am unteren Ende der Seite finden Sie einen Button "ältere Artikel" bitte diesem folgen.

https://www.spd-hattert.de/meldungen/uebersicht/start:0/ortsverein/

 

SPD Hattert, absofort auch bei FB.

https://www.facebook.com/Peter57644Hattert/

 

 

Service