Gesundheit Gute Pflege ist ein Menschenrecht

Vortragsreihe in Hachenburg!

Die Verbandsgemeinde Hachenburg möchte sich diesem Thema stellen und hat zusammen mit dem Freundes- und Förderkreis für das DRK-Krankenhaus e.V. und mit der alterstraumatologisch-geriatrischen Abteilung des DRK Krankenhauses Hachenburg eine Vortragsreihe zusammen gestellt.

"Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Interesse an den Vortägen zeigen:"  Ihr P. Klöckner

Die Vortäge sind kostenfrei und finden jeweils um 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal statt.

23.10.2018

30.10.2018

06.11.2018

14.11.2018

..siehe auch im Inform Ausgabe 41

 

 

Veröffentlicht am 14.10.2018

 

Kommunales Verbandsgemeinderat verabschiedet Feuerwehrplan

In der VG Ratssitzung vom 25.09.2018 mit 13 Tagesordnungspunkten wurde unteranderen auch der Feuerwehrbedarfsplan und der Kauf einer neuen Drehleiter beschlossen. Die Aufstellung eines solch umfangreichen Werkes, was auch eine hohe Investition bedeutet, bedarf es einer langen Vorbereitungszeit und vieler Sitzungen. Hier nochmal ein Dank an die 1. Beigeordnete, den Sachbearbeitern, der Wehrleitung nebst Stellvertreter und allen Wehrführer, dem HUFA, und allen Ratskolleginnen und -kollegen aller Fraktionen.

Für die SPD-Fraktion durfte ich den Plan erläutern.

Feuerwehrplan der VG Hachenburg

Sehr geehrter Herr Klöckner, sehr geehrte Frau Greis, sehr geehrte Beigeordnete, Sachbearbeiter, Zuhörer und Ratskollegen.

Der HUFA Ausschuss hat sich im Vorfeld bereits mehrfach mit dem Plan befasst. Vom Leistungsspektrum der Löschgruppen und der Feuerwehrmänner -frauen mit Sonderaufgaben  z.B. der des Gerätewartes oder des Atemschutzgerätewarts und und.. konnte sich der HUFA, bei seiner Rundreise zu der kleinsten Einheit, einer mittleren Einheit und der Stützpunktwehr, ein eindrucksvolles Bild machen. Man muss das einfach mal gesehen haben was es heißt während der Einsatzfahrt die rund 25kg schwere Ausrüstung des Atemschutzgeräteträgers anzuziehen. Und dann passierte es,  es gab während der Sitzung einen echten Brandalarmeinsatz, und wie es sich gehört haben der Ranghöchste und der „kleinste“  Feuerwehrmann die Sitzung verlassen und ab zur Einsatzstelle. 

Im vorliegenden  67 seitigen Feuerwehrplan  findet sich die Organisation, die Verfahren und der Bedarf der Löschgruppen innerhalb der Verbandsgemeinde Hachenburg zielorientiert wieder. Sprich: Tag und Nacht eine gut ausgebildete einsatzstarke Feuerwehr zuhaben sodass in der Einsatzgrundzeit von 8min wirksame Hilfe eingeleitet werden kann.

Aus Sicht der SPD-Fraktion ist die Kernaussage, die dieser Plan beinhaltet, nämlich das klare Bekenntnis, alle, auch die kleineren  Löschgruppen vor Ort behalten  zu wollen, sehr zu begrüßen. Die Feuerwehr leistet deutlich mehr, als „nur“ ihre Kernaufgaben „retten, löschen, bergen, schützen“.

Sie ist unverzichtbarer Bestandteil des dörflichen Lebens, jede Ortsgemeinde die über eine Feuerwehr verfügt, weiß, was sie an ihr hat.

Ob die Unterstützung und Verkehrssicherung bei der Durchführung von Veranstaltungen, das Auspumpen von Kellern nach Starkregen- und anderen Umweltereignissen oder Unterstützungsleistungen für die Polizei  und Rettungsdienst wie das Ausleuchten von Einsatzstellen oder die Tragehilfe –der Schutz von Mensch und Tier, Hab und Gut - die Tätigkeiten der Feuerwehren sind zahlreich und jede für sich verbessert die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger.

Der vorliegende Plan beinhaltet neben der Organisation der Feuerwehr auch Aussagen zu Ausbildung, Sonderfunktionen, Beförderungen und Ehrungen sowie detaillierte Darstellungen der einzelnen Löschgruppen mit ihren jeweiligen Voraussetzungen und Ausrüstungen.

Das dargestellte Konzept der Alarmierungsgemeinschaften ist in diesem Zusammenhang sehr gut und sinnvoll und wird bereits seit einiger Zeit in der Verbandsgemeinde Hachenburg gelebt. Einheiten, die zusammen ausrücken, werden so ausgestattet, dass sie einander im Einsatzfall sinnvoll ergänzen. Das setzt gemeinsame Übungen voraus, was wiederum zu einem verbesserten Miteinander der Löschgruppen führt. Mit Einführung des Digitalfunks, Kobra 4.0 die in Kürze landesweit umgesetzt werden soll, werden die technischen Voraussetzungen für diese Alarmierungsgemeinschaften noch einmal deutlich verbessert werden.  Es ist jetzt auch geregelt, dass die Wehrmänner und -frauen tagsüber in den Wehren ihrer Arbeitsstätte mitfahren können, die nötige PSA wird dann doppelt zur Verfügung gestellt. Auch die Teil-bezahlung der Feuerwehrführerscheine ist hier positiv anzumerken.

Wie die Ausstattung der einzelnen Löschgruppen in Zukunft aussehen soll, stellt der Feuerwehrplan ebenfalls ausführlich dar. Neben der Erfassung aller aktuell vorgehaltener Fahrzeuge wurde auch deren geschätzte Lebenserwartung ermittelt und die Ersatzbeschaffung dargestellt. Aus diesen Ersatzbeschaffungen wurde die Investitionsplanung für die nächsten 5 Jahre konkret abgeleitet.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Plan zunächst mit der Wehrleitung und in Folge mit sämtlichen Wehrführungen abgestimmt wurde, so dass für alle Beteiligten transparent wurde, wie das weitere Vorgehen geplant ist und davon auszugehen ist, dass der Feuerwehrplan von einer breiten Basis getragen wird. Man merkt, in den Plan wurde viel Arbeit gesteckt.

Der vorliegende Feuerwehrplan gilt als Meilenstein für die 23 Löschgruppen und muss im zeitlichen Turnus fortgeschrieben werden. Im Folgenden  werden dann auch Aussagen zur Jugendfeuerwehr und zur räumlichen Ausstattung sowie zur perspektivischen Betrachtung der Feuerwehreinheiten noch ausführlicher dargestellt werden können, als es vorliegend im „ersten Stepp“ der Fall ist. Die Fortschreibung ist allerdings auch im Hinblick auf den ständigen Wandel bei Fahrzeugtypen, DIN- und Feuerwehr-Normen und dem allgemeinen technischen Fortschritt und der Einsatztaktik anzupassen.

Die SPD-Fraktion begrüßt die Erstellung des Feuerwehrplanes der VG Hachenburg in der vorliegenden Form und stimmt dem Plan und den darin getroffenen Aussagen zu.

Veröffentlicht am 07.10.2018

 

Pressemitteilung Gabi Weber: „Medien als Entwicklungsmotor“

Bei einem Besuch der Deutsche Welle (DW) Akademie in Bonn hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber Medien „als Motor für Entwicklung“ bezeichnet. Weber, entwicklungspolitische Sprecherin ihrer Partei, interessierte sich in Bonn vor allem für die Arbeit der DW im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit. 

Eine Organisation wie die DW Akademie sei aus entwicklungspolitischer Sicht nötiger denn je, sagte Weber. Die politischen Gründe für die Aufstockung des Medienetats, für die sich der Bundestag eingesetzt hatte, lägen auf der Hand: „In Zeiten von Falschinformationen und der Einschränkung der Meinungsfreiheit in vielen Ländern brauchen wir eine Organisation wie die DW Akademie.“ 

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 28.09.2018

 

Pressemitteilung Hendrik Hering (SPD): Westerwald profitiert stark vom Landesstraßenbauprogramm

Der Westerwaldkreis wird vom Landesstraßenbau 2019/2020 profitieren. Wie der SPD-Abgeordnete Hendrik Hering mitteilt, sollen 16 Projekte aus dem Kreis gefördert werden. Insgesamt ist dafür eine Summe in Höhe von knapp 7,3 Millionen Euro vorgesehen.

„Allein in meinem Wahlkreis werden acht Projekte berücksichtigt. Besonders freut mich, dass in der Verbandsgemeinde Selters die Kreuzung L267/308 bei Krümmel jetzt umgebaut werden kann. Dort wird mit einer guten halben Million Euro ein Unfallschwerpunkt entschärft und das ist gut. Dringend gemacht werden muss auch die L268 von Roßbach in Richtung Tonzeche. Dort plant das Land mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Millionen Euro. Die Strecke von Nisterau bis zur B 414 ist ebenfalls mit 800.000 Euro ins Programm aufgenommen worden.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 21.09.2018

 

Ankündigungen Sprechstunde im Büro in Nassau

Am Donnerstag, den 04. Oktober 2018 findet im Nassauer Wahlkreis- und Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (SPD) in der Schloßstraße 4 in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr die nächste Sprechstunde statt.

 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Erik Eisenhauer, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas.

 

Das Abgeordnetenbüro ist wie folgt erreichbar:
Telefon: 0 26 04 / 95 228 57
Telefax: 0 26 04 / 95 228 58
Email: gabi.weber.ma04@bundestag.de

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 21.09.2018

 

Pressemitteilung Gedankenaustausch: Hendrik Hering besuchte Amtsgericht Westerburg

Zu einem Gedankenaustausch mit dem Amtsgericht Westerburg hat der heimische Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sich mit dem Direktor des Amtsgerichts Hubert Ickenroth, seinem scheidenden Vertreter Hans-Helmut Strüdter sowie dem Geschäftsstellenleiter Oliver Bindewald in Westerburg getroffen.

In einem offenen und sachlichen Austausch berichteten die Herren von den Herausforderungen, die ein Amtsgericht im ländlichen Raum zu bewältigen haben.

Ob Personal-, Belastungs- oder Ausstattungsfragen; kein Thema wurde bei diesem Gespräch ausgelassen.

„Das Amtsgericht in Westerburg genießt eine hohe Anerkennung in unserer Heimat. Für mich ist es wichtig, die Einrichtungen des Landes in meinem Wahlkreis regelmäßig aufzusuchen um mit den Beschäftigten vor Ort über die Arbeitssituation zu sprechen.

Ich nehme wichtige Impulse und Anregungen auf, die ich in Mainz an den richtigen Stellen anbringen und mich im Sinne unserer Einrichtungen verwenden kann“, sagte Hendrik Hering. „Von unserer Seite können wir sagen, dass wir das Gespräch als sehr konstruktiv und positiv empfunden haben“, sagte Direktor Hubert Ickenroth abschließend und dankte für den Besuch.

 

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 20.09.2018

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

15.10.2018 - 19.10.2018 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

22.10.2018, 19:00 Uhr - 22.10.2018 Gemeinderatssitzung Hattert

29.10.2018 - 02.11.2018 FES-Fachkonferenz "Trade Unions in Africa"

05.11.2018 - 09.11.2018 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

13.11.2018, 15:00 Uhr Jobcenterbeirat Westerwald

Alle Termine

Hattert im Westerwald

 

Counter

Besucher:1327100
Heute:69
Online:1
 

Wetter-Online

Gemeinde Hattert

Sprechstundenzeiten Gemeindebüro:

Freitags von 17:30-19:30 Uhr

Bürgermeister:

Horst Johanntokrax

Beigeordnete:

Markus Wolf

Klaus Krämer 

Peter Enders

 

newsletter nur für Hattert

Der SPD Ortsverein Hattert wünscht allen Schulkinder am Montag einen guten Start nach den Herbstferien.

Am kommenden Wochenende ist "Alles Paletti" in Hattert. Der Vorhang geht auf.....dat Lehmeklegger Ensemble führt einen Schwank in der Rothbachhalle  auf. 

Spielzeit: Freitag, Samstag und Sonntag.